Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deutschlands Angriffskrieg

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Deutschlands Angriffskrieg

    Aus den Erfahrungen der Naziherrschaft und des Dritten Reiches verfassten die Väter der Bundesrepublik das Grundgesetz. Es sollte Deutschland zu einem Rechtsstaat machen, der mit anderen Ländern friedlich koexistiert. Doch in einer Art Parteienkonsens, der eher an Diktaturen erinnert, wurde das Grundgesetz nach und nach ausgehöhlt. Immer wieder hat sich das Parteienkartell über das Recht und über den Willen des Volkes hinweggesetzt. So zum Beispiel bei der Einführung des Euro oder bei der Öffnung der Grenzen im Jahr 2015. Doch schon in den 1980er-Jahren traf die Politik - alle demokratischen Werte ignorierend - die weitreichendste Entscheidung: Sie öffnete die Tür für völkerrechtswidrige deutsche Angriffskriege.
    Jochen Mitschka beleuchtet in diesem Buch die deutsche Beteiligung an den Invasionen der USA und der NATO: an den Kriegen in Jugoslawien, Afghanistan, im Irak, in Libyen und Syrien; aber auch an verdeckten Aktionen im Jemen und in Venezuela. Detailliert beschreibt er die kriegerischen Handlungen der BRD und wie die Medien den Aggressionen mit Lügen und Propaganda den Boden bereitet haben.
    Mitschka geht sogar noch einen Schritt weiter: Er verlangt, dass die verantwortlichen Politiker zur Rechenschaft gezogen werden - und zwar strafrechtlich!

    (111398.)

    Jochen Mitdhka:
    Deutschlands Angriffskrieg
    Der verlorene Geist des Grundgesetztes
    gebunden mit SU, 191 Seiten
    2019: Kopp Verlag
    ISBN: 9783864456879
    19,99 €
    (gebundener Ladenpreis)

    111398.jpg
Lädt...
X