Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Meine Stimme für das Leben

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Meine Stimme für das Leben

    Martin Luther King, Mutter Teresa, Nelson Mandela – und nun Denis Mukwege: Seit dem 10. Dezember 2018 gehört der kongolesische Arzt zur Reihe der Friedensnobelpreisträger.
    In einer Zeit, in der Menschenrechte weltweit mit Füßen getreten werden, setzt sich Mukwege mit seinem ganzen Leben für sie ein. In seiner Heimatstadt Bukavu hat der Gynäkologe mit Spendengeldern eine Klinik errichtet. Dort vollbringt er wahre Wunder: Er operiert Frauen, die Opfer sexueller Gewalt geworden sind, und rettet ihnen damit nicht selten das Leben.
    Doch Mukwege hilft nicht nur als Arzt, er engagiert sich auch politisch und appelliert an die Weltgemeinschaft, gegen die Kriegsverbrechen an Frauen aufzustehen.
    Mukwege beginnt sein Buch mit der Schilderung eines Anschlages auf seine Familie, bei dem ein Bediensteter getötet wurde. Der Autor spart nicht mit Details. Er schildert Grausamkeiten und ich glaube gerade wir europäischen Leser bedürfen dieser Schilderungen, damit wir überhaupt eine Ahnung vom Ausmaß dieser Grausamkeiten bekommen.
    Er beschreibt seinen Auftritt als Redner vor dem Weltforum der UNO.
    Seine wichtigste Botschaft ist die christliche Botschaft des evangelikalen Laienpredigers mit seiner These, dass all diesen Grausamkeiten nur die Liebe entgegengesetzt werden kann. Mukwege wirbt eindrucksvoll für seine These, wird für immer mehr Frauen und ihren Familien zur Lichtgestalt in einer Welt der Finsternis, in der es nur wenige Hoffnungszeichen gibt.

    (111182.)

    Denis Mukwege:
    Meine Stimme für das Leben
    Die Autobiografie des Friedens-Nobelpreisträgers 2018
    gebunden mit SU, 272 Seiten
    2018: Brunnen Verlag
    ISBN: 9783765507045
    22,00 €
    (gebundener Ladenpreis)

    111182.jpg
Lädt...
X