Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abgefackelt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abgefackelt

    Rechtsmediziner Paul Herzfeld steckt sein letzter Fall noch in den Knochen, weshalb er vorübergehend von Kiel nach Itzehoe auf eine vermeintlich ruhigere Stelle in der Pathologie versetzt wird. Doch die dortige Ruine des Klinikumarchivs zeugt von einem Flammenmeer, in dem nicht nur tausende Akten und Gewebeproben dem Feuer zum Opfer fielen, sondern auch Herzfelds Vorgänger in der Pathologie den Tod fand. Ein Todesfall mit zu vielen Ungereimtheiten, wie Herzfeld findet.
    Ein Mann wird -passend zum Titel- regelrecht "abgefackelt". Wer er ist, was er dort wollte und warum er sterben musste, bleibt im Dunklen. Doch er ist nicht der Einzige, der ins Visier eines kaltblütigen Täters geraten ist. Die Tathintergründe bleiben lange unklar und trotzdem ist das Buch durchweg spannend.
    Wie Herzfeld "ermittelt" und welche Hintergründe für alles ursächlich sind, ist beeindruckend und hin und wieder aber auch etwas beklemmend.
    Tsokos lässt eine Leser ausführlich an seiner Arbeit teilnehmen und führt dazu eigene Fälle ins Geschehen ein und illustriert damit den Herzfeld-Alltag, doch diese haben mit der eigentlichen Handlung nichts zu tun.
    Das Zusammenspiel von True-Crime-Elementen mit der Story fiktivem Krimigeschehens machen auch diesen zweiten Paul-Herzfeld-Band zu einem äußerst lesenswerten Thriller.

    (111605.)

    Michael Tsokos:
    Abgefackelt
    Ein Paul-Herzfeld-Thriller
    Knaur TB # 52440, 350 Seiten
    2020: Knaur Taschenbuchverlag
    ISBN: 9783426524404
    14,99 €
    (gebundener Ladenpreis)

    111605.jpg
Lädt...
X